Blutegel Fallbeispiel 1

Loch im Kopf

Das Loch im Kopf wurde mit mehreren Stichen genäht. Um die Wunde herum bildete sich eine starke Schwellung mit gleichzeitiger Entzündung.
Es wurden 3 Egel um die Wunde herum angesetzt und man konnte während des Saugvorganges zusehen, wie sich die Schwellung leicht verringerte.
Während des Aderlasses verringerte sich die Schwellung um die Hälfte und war am nächsten Tag nahezu verschwunden. Die Wunde heilte ohne Probleme und rückbleibende Gewebsflüssigkeit unter der Haut ab.

Blutegel bei Loch im Kopf 2

zurück zur Blutegel Fallbeispiel-Übersicht